[~SGDBlo(ck)g~]

...nur die #sgd1953 Blog & Forum

Menü Schließen

Schlagwort: sgd1953 (Seite 1 von 2)

#bscsgd

#bscsgd

Jedes Jahr derselbe Film?

Es war der 26.02.2017 – ein denkwürdiger Tag! Müller, Kreuzer und 2x Kutschke waren die dynamischen Torschützen beim ebenso ungewöhnlichen wie überraschenden 4:1 Auswärtssieg im Schacht. Gefühlt der einzige Erfolg im Lößnitztal seit 1989 und natürlich das einzige Match welches ich mir nach den unzähligen Grottenkicks der letzten Jahre nicht Live geben wollte. Klar das die Goldfüße dann das Spiel ihres Lebens machen.

Nun steht das Derby erneut ins Haus … 1. April ein Datum welches wie auch die Begleitumstände irgendwie erneut nichts gutes erahnen lassen. Testroet – bei Dynamo vergrault – erlebt (sicher auch aufgrund des dort zelebrierten Systems) seine zweiten Frühling und konnte bisher bereits 13 Saisontore erzielen. Zudem punkten die Veilchen in diesem Jahr relativ konstant und stehen mit 32 Punkten 7 Spieltage vor Schluß in der 2. Bundesliga so gut da wie lange nicht. Bei den dynamischen versucht man derweil die personelle Fehlentscheidung Maik Walpurgis durch den engagierten aber noch unerfahrenen Christian Fiel zu korrigieren und über erneut veränderte Spielphilosophie und mentale Stärke Erfolge in den letzten Spielen der Saison einzufahren.

Ob noch alle Akteure mit vollem Engagement bei der Sache sind bleibt abzuwarten. Rico Benatelli hat (FC St. Pauli) wie auch Erich Berko (1. FC Darmstadt) bereits einen neuen Verein für die neue Saison und Moussa Kone wird Gerüchten zu folge vom französischen Erstligisten Girondins Bordeaux beobachtet. Zu allem Überfluss zögern auch Akteure wie Jannik Müller oder Markus Schubert mit der Vertragsverlängerung bei den Schwarz Gelben. Das alles sorgt nicht für Stabilität und mannschaftliche Geschlossenheit. Bleibt zu hoffen das das Kurztrainingslager in Bad Gögging und der Rest der Länderspielpause dazu genutzt werden konnte die entsprechenden Reizpunkte für den Rest der Saison zu setzen und alle Beteiligten auf das essentielle zu fokussieren.

Eine enorm wichtige englische Woche mit den spielen in Aue, Fürth und daheim gegen Union Berlin steht an da heißt es Punkten, Punkten und nochmals Punkten. Im Anschluß wissen wir ob es wieder heißt zittern bis zum letzten Spieltag oder doch frühzeitige Planungssicherheit für Liga zwei.

Also gibt es für den 01.04. nur ein Motto #Arschaufreißen!

In diesem Sinne….bleibt Dynamisch! (und lasst die Toiletten ganz)

Ultras Dynamo – Semperoper

Mein persönliches Highlight für das Jahr 2018

Am 18. Dezember 2017 öffnete die Semperoper Dresden ihre Pforten für eine schwarz-gelbe Choreografie. Andreas Mühe, vielfach ausgezeichneter Fotograf und Künstler, setzte ULTRAS DYNAMO im Zuschauerraum des weltberühmten Opernhauses in Szene. Das Foto wurde Teil des Jahresheftes für die Opernspielzeit 2018/19, das am 22. Februar präsentiert wurde. DynamoTV war dabei und zeigt, wie das Foto entstanden ist.

Dynamo‘s neues Präsidium

Holger Scholze, Ronny Rehn, Michael Bürger das sind die Namen des neu gewählten SGD Präsidiums. 501 stimmberechtigte Mitglieder erschienen am Mittwochabend im Kongresszentrum um sich an der Wahl zu beteiligen und verteilten 914 Kreuzchen wie folgt.

Holger Scholze erhielt 356 und Ronny Rehn 237 Stimmen auf den Plätzen folgten Uta-Verena Meiwald mit 197, Simone Saloßnick mit 102 und Ulf Döring mit 22 Stimmen. Michael Bürger stand bereits vor der Wahl als Präsidiumsmitglied fest.

Weshalb die Wahl nötig war darauf möchte ich hier gar nicht mehr großartig eingehen. Eins steht für mich aber fest – auch wenn ein Präsidium bei der SGD “lediglich” repräsentative Aufgaben zu erledigen hat so waren Änderungen in dem Gremium absolut überfällig und die Wahl zeigt einmal mehr das ein Mitgliedervotum sehr gut funktionieren kann.

Holger Scholze welcher Hauptberuflich als TV-Börsenkorrespondent sowie Moderator seinen Lebensunterhalt verdient war in 2011 bereits für ein Jahr als Leiter der Medien und Kommunikationsabteilung u.a. auch mit der Funktion des Pressesprechers bei der SGD betraut und kennt das gesamte Umfeld somit sehr gut. Das er damals im sogenannten “Team für Dynamo” unterwegs war sei hiermit verziehen. Er bringt jedenfalls das Auftreten und die Fähigkeiten mit um das Amt würdig zu begleiten.

Was mich persönlich besonders freut ist die Tatsache das sich die anwesenden Mitglieder haben nicht von forcierten Medienauftritten einer Frau Saloßnick (Gruß an Bild und MOPO) und diversen Blendgranaten haben manipulieren lassen sondern auf den vielleicht weniger präsidialen aber dafür extrem dynamischen Fußballexperten Ronny Rehn gesetzt haben welcher seit vielen Jahren fest in der Dynamo Community (Gruß ans DFF) verankert ist und mit seinem reichhaltigen Basiswissen als Allesfahrer, Freund des tschechischen Fußballs, akribischer und auch kritischer Spielberichtsschreiber genau jene Balance in das Präsidium bringt welche von Nöten ist um die breitgefächerte Anhängerschaft entsprechend uneitel zu repräsentieren.

Auch Lehmi unser Ex-Capo verdeutlichte in einer Wortmeldung nachdrücklich welches die Prioritäten in einem Mitglieder geführten Verein sind und gab dies den gewählten Personen ausdrücklich mit auf den Weg. Chapeau!

Auch Ex Capo Lehmi mit Wortmeldung

Alles in allem wünsche ich dem Gremium ein glückliches Händchen bei allen anstehenden Aufgaben!

Zur Werkzeugleiste springen